Seite wird geladen ...

   







Pflanzen-Beobachtung teilen:

 



App benutzen!

Jetzt Pflanzen schnell und einfach mit der naturbeobachtung.at-App melden! Zum Download im Google Play Store und im App Store!

 

Ein Projekt von

 

Fachlich begleitet von

In Zusammenarbeit mit




Aufblühn ist Teil der Initiative "Natur in Salzburg".



Willkommen bei "Aufblühn" in Salzburg

 

Bisherige Fundorte und aktuellste Fundmeldung

Aufblühn in Salzburg!

Vom Ahorn bis zum Zittergras – wer kennt alle Pflanzen, die um uns herum wachsen? Bei vielen von uns ist nach Gänseblümchen und Löwenzahn schon Schluss. Doch unsere Natur hat viel mehr zu bieten! Allein in Salzburg gedeihen mehr als 3.000 verschiedene Farn- und Blütenpflanzen. Sie alle entführen bei genauer Beobachtung in eine unbekannte, spannende Welt.
...

[+] Weiterlesen

Alpenblumen gesucht!

Von 13. Juni bis 31. Juli 2022 findet der Aufblühn-Wettbewerb "Alpenblumen gesucht" statt. Es gilt, Beobachtungen von 12 ausgesuchten Bergpflanzenarten auf einer speziellen Wettbewerbsseite zu teilen. Unter allen Teilnehmer*innen werden Sachpreise verlost, die 100 fleißigsten Melder*innen erhalten von den Naturfreunden ein Alpenblumen-Poster sowie einen Wanderführer!


Infos zum Wettbewerb


Jetzt gleich melden


Oder die App nutzen!


Siegerschule pflanzt Kirschbaum im Schulhof

©  Gernot Neuwirth

Der „Aufblühn“-Schwerpunkt im Herbst 2021 startete als Wettbewerb zum Thema „Herbstfrüchte und -blätter“, zu dem alle Salzburger Schulen von 27. September bis 22. Oktober eingeladen waren. Ausgerüstet mit Smartphone und der kostenlosen naturbeobachtung.at-App machten sie sich auf die Suche nach zwölf ausgesuchten Pflanzenarten. Gewonnen hat diesen Herbstwettbewerb schließlich die 2a des Gymnasiums St. Ursula Salzburg. Sie konnten nicht nur ...

[+] Weiterlesen

Wieder großer Erfolg beim Aufblühn-Schulwettbewerb ("Frühjahrsblüher")

©  Angelika Harml

Rund 2.700 naturinteressierte Schüler*innen haben am Frühlingswettbewerb von „Aufblühn“ teilgenommen! Dabei galt es, 12 ausgesuchte Pflanzenarten in der Natur zu entdecken. Engagierte Lehrer*innen in ganz Salzburg haben 150 Klassen zur Teilnahme angemeldet – nun wurden die Gewinnerklassen ermittelt und die Preise vergeben!


Nach dem Motto „Pflanzen finden, bestimmen, fotografieren und teilen“ haben sich 60 Schulen in ganz ...

[+] Weiterlesen

Natur in Salzburg - Gemeinsam unsere Lebensqualität erhalten

©  Land Salzburg/Wizany

Ob Blumenwiese, Hecke oder wildes Eck mit heimischen Wildkräutern, regionalen Gehölzen und Sträuchern - hier kann man Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten entdecken. Eine große Artenvielfalt ist nicht “nur” schön anzusehen - sie wirkt sich auch positiv auf all unsere Lebensbereiche aus. Mit der Initiative „Natur in Salzburg“ wird in Salzburg die Biodiversität gefördert: Ob Garten-Einsteigerin, Balkonbesitzer, Profi-Gärtnerin, Bürgermeister, Schulkind oder Bauhofpersonal – Sie alle sind angesprochen, sich aktiv für Artenvielfalt einzusetzen! ...

[+] Weiterlesen

Projekt mit der önj Gruppe Thalgau

©  Kathleen Schwarzer

Im Juni 2020 wurde unter tatkräftiger Unterstützung der önj Thalgau eine 60m² große Wiese, die die Gemeinde Thalgau zur Verfügung gestellt hat, in eine Streuobstwiese und Bienenweide umgewandelt.
Um die Wiese zum "Aufblühn" zu bringen, wurden neben bienenfreudlichen Sträuchern und Blumenzwiebeln auch Krokuszwiebeln ausgepflanzt.
Zusätzlich wurde ein Teil der Wiese umgearbeitet, um Wildblumensamen ausbringen zu können. ...

[+] Weiterlesen

önj-Projektwoche in der Astenschmiede

©  Stefanie Amberger

Vom 01. bis zum 07.08.2020 fand in der Astenschmiede, der Unterkunfts- und Lagerhütte der Salzburger Naturschutzjugend das Projektmodul "Pflanzenvielfalt im Umfeld entdecken"statt.
Teilnehmer waren Kinder im Alter zwischen 11 und 15 Jahren, die von Stefanie Amberger und weiteren önj-Freiwilligen betreut wurden. Ziel dieser Projektwoche war es nicht nur den Kindern Artenkenntnis über verschiedene Pflanzen näher zu bringen, ...

[+] Weiterlesen

 

Projektkoordination

 

Experten
Peter Pilsl und Georg Pflugbeil (Sabotag - Haus der Natur)
Maria Zacherl und Ursula Jaros


Statistik: aktuelles Jahr