Seite wird geladen ...

   

 Herzlich willkommen!

Hier kannst du deine Naturbeobachtungen eintragen

Tiere, Pflanzen und Pilze - einfach Foto hochladen und fertig!

Expertinnen und Experten helfen bei der Bestimmung von Arten und überprüfen die Einträge.
In der Datenbank siehst du wer, wann, wo, welches Lebewesen gemeldet hat
und im Diskussionsforum kannst du dich mit anderen Naturinteressierten austauschen.

Melde dich an! Mache mit und leiste deinen Beitrag zum modernen Naturschutz!

- naturbeobachtung.at ist ein Projekt vom Naturschutzbund Österreich -



10 Tipps für deinen Schmetterlingsgarten!

©  Maria Zacherl

Von den rund 200 heimischen Tagfalterarten ist bereits ein Großteil gefährdet. Veränderung und Zerstörung ihres Lebensraums, Einheitsgrün, Pestizide und Überdüngung erschweren ihnen das Überleben - das wollen wir ändern!

... und wir können es auch, deshalb haben wir euch 10 Tipps zusammengestellt, wie du im Garten den Tagfaltern das Leben erleichtern kannst:

Tipp 1: Ein ...

[+] Weiterlesen

Aufblühn in Salzburg!

©  Andreas Millinger

Mit dem Projekt „Aufblühn“ wollen wir die Artenkenntnis zu Pflanzen in der Salzburger Bevölkerung erhöhen und ihren Wert bewusst zu machen.

Alt und Jung sollen angeregt werden, die Pflanzenvielfalt zu entdecken, kennenzulernen und Beobachtungen zu dokumentieren. Dazu haben wir in einem ersten Schritt auf naturbeobachtung.at alle Pflanzen (Österreichs) mit Artnamen meldbar gemacht! Teile hier mit uns deine Beobachtungen zu Farn- und Blütenpflanzen!

Linz tierisch

©  Albert Traxler

Die Naturkundliche Station der Stadt Linz startet gemeinsam mit dem Naturschutzbund Österreich das Citizen-Science-Projekt „Linz tierisch“.

Die vielfältige Tierwelt von Linz steht dabei im Mittelpunkt. Alle naturinteressierten Bewohner*innen und Besucher*innen der Landeshauptstadt sind aufgerufen mit offenen Augen durch Linz zu gehen, die heimische Fauna zu beobachten, zu fotografieren und sie hier auf www.naturbeobachtung.at (bzw. der gleichnamigen App) zu melden. ...

[+] Weiterlesen

Was brauchen Wildbienen zum Nisten?

©  Katharina Moik

Tipps wie man den Boden für Wildbienen aufbereiten kann:

1. Ein offener, nicht bewachsener Fleck Boden in sonniger Lage ist die ideale Ausgangsbasis, um für Wildbienen einen Nistplatz entstehen zu lassen. Dabei ist es völlig egal, ob die Fläche eben oder an einer Böschung ist.

2. Da Sand ein wichtiger Bestandteil eines guten ...

[+] Weiterlesen

Achtung: Meisen-Erkrankung breitet sich aus

©  Josef Kleinhappel

Seit Anfang März werden in Deutschland auffallend viele Blaumeisen beobachtet, die krank wirken und kurz darauf sterben.

Hilf uns jetzt festzustellen, ob die Krankheit schon Meisen in Österreich befallen hat. Halte Ausschau nach sich auffallend verhaltenen Meisen und melde sie!


Wichtig beim ...

[+] Weiterlesen

Vorsicht giftig!

©  Hubert Blatterer

Der Schwarzblauen Ölkäfer - das Insekt des Jahres 2020 – besitzt ein starkes Gift.


Für einen erwachsenen Menschen beträgt der LD50 Wert (also die Menge, die im Experiment die Hälfte der Probanden töten würde) 0,05 mg pro Kilogramm Körpergewicht - Ein einziger Käfer enthält somit schon eine tödliche Dosis.

Für unsere Naturbeobachter ...

[+] Weiterlesen

Tiere und Pflanzen des Jahres 2020

©  Martina Winkler

Mit der Ernennung von verschiedenen Organismen möchte man Bewusstsein für eine bestimmte Art oder einen Lebensraum schaffen und auf Gefährdungen aufmerksam machen.

An der Wahl zur Art des Jahres sind je nach Organismengruppe unterschiedliche Organisationen beteiligt.

Hier das Ergebnis ...

[+] Weiterlesen

Der Jahresbericht 2019 ist da!

Der 72 Seiten umfassende Jahresbericht ist eine "Leistungsschau", was sich 2019 alles auf der Meldeplattform getan hat.

Wir sind nicht nur auf die reine Anzahl der eingegangenen Meldungen stolz, sondern auch auf deren Qualität – mit vielen wissenschaftlich bedeutenden Funde!

Der Jahresbericht ist ...

[+] Weiterlesen

Aktuelles

Gesamtstatistik

Gemeinschaft

Diskussionsforum >