Seite wird geladen ...

   






Jetzt melden:

 




App benutzen!

Jetzt Amphibien schnell und einfach mit der naturbeobachtung.at-App melden! Zum Download im Google Play Store und im App Store!

 







Projektpartner

 

Willkommen im Amphibienland Steiermark

 

Bisherige Fundorte und aktuellste Fundmeldung

Mit deiner Hilfe ...

... wollen wir flächendeckende und aktuelle Verbreitungsdaten von Amphibien in der Steiermark sammeln.

Teile mit uns deine Naturbeobachtungen und werde Teil eines großen „Citizen-Science“ Projektes! Entweder per App oder im Web - einfach Foto hoch laden, Artgruppe, in diesem Fall AMPHIBIEN auswählen und fertig. Jede Meldung zählt! Um eine hohe Qualität zu gewährleisten validiert unsere Amphibien-Expertin Magdalena Meikl, MSc jede einzelne Meldung.

Bestimmungshilfen: Alle heimischen Amphibien auf einem Blick gibt das Poster „Heimische Amphibien“. Weitere Infos zur aktuellen Verbreitung, der Gefährdung und dem Schutz von Amphibien findest du im praktischen Outdoor-Folder - Jetzt im Shop erhältlich!


Wanderausstellung von 17.10. bis 25.10. in Birkfeld

©  Frank Weihmann

Am 17. Oktober erfolgte der Aufbau der Wanderausstellung in der Peter Rosegger-Halle (Rosegger-Gasse 2) in 8190 Birkfeld – zunächst für den Auftaktvortrag in der kleinen Halle und anschließend im Foyer.


Zusätzlich zu den bereitgestellten Roll-Ups und dem Infomaterial wurden acht weitere Fotos auf Alu-Dibond der Ausstellung hinzugefügt. Für den Vortrag am 17.10. standen auch Alkoholexponate und Fotos von heimischen Amphibien und Reptilien zur Verfügung. Die Wanderausstellung bleibt bis zum 25. Oktober aufgebaut.

Amphibien wandern auch im Herbst

©  Robert Hofrichter

Mit Oktober beginnt die Herbstwanderung der Amphibien.

Besonders bei feuchtem Wetter sind Frösche, Kröten & Co. unterwegs, um in ihre Winterquartiere zurückzukehren. Die Herbstwanderung der Amphibien dauert üblicherweise bis Mitte November. In dieser Zeit queren sie viele Straßen, wo ihnen – wie im Frühjahr – der Verkehrstod droht. Besonders häufig sind Amphibien dabei auf Straßen anzutreffen, die durch Wälder führen oder in der Nähe von stehenden Gewässern verlaufen. Der Naturschutzbund appelliert deshalb an alle Autofahrer, gerade an Regentagen langsam zu fahren und auf die Amphibien Rücksicht zu nehmen!

Froschfest am 23.09. in Graz - Rückblick auf ein erfolgreiches Projekt

©  Ute Hammer

Am 23.09.2022 lud der Naturschutzbund Österreich zum „Froschfest“ in Graz ein. Damit wurde der baldige Abschluss des  Projekts „Amphibien und Reptilien in der Steiermark“ gefeiert.


Beim Froschfest wurde dieses umfangreiche Projekt in seiner Gesamtheit vorgestellt und die Highlights zusammengefasst. Ziel dieses Projektes war und ist es, sowohl das Bewusstsein als auch die Artenkenntnis ...

[+] Weiterlesen

Herpetologie-Tage Steiermark – Rückblick

©  Roswitha Schmuck

Am 26. Und 27. Mai 2022 lud der | naturschutzbund | Österreich zu einer Veranstaltung im Rahmen des vom Land Steiermark und der EU geförderten Projektes „Amphibien und Reptilien in der Steiermark“. Ziel dieses Projektes ist es, in der Bevölkerung sowohl das Bewusstsein als auch die Artenkenntnis zu diesen Tiergruppen zu erhöhen ...

[+] Weiterlesen

Veranstaltung in der Deutschlandsberger Klause

©  Sigrid Utri

am Samstag, den 21.08.2021, fand die Präsentation der Wanderausstellung „ Amphibien und Reptilien“, der Berg-u. Naturwacht Ortseinsatzstelle Deutschlandsberg mit Unterstützung des Ortseinsatzleiters und Gewässeraufsichtsorgan aus Stainz, Markus Triendl, in der Klause statt.


Bei ständigem kommen und gehen konnten sich die ...

[+] Weiterlesen

önj Ausstellungsevent

©  Oliver Gebhardt

Am 17.05.2021 konnte von Oliver Gebhardt ein Ausstellungsevent bei der Volksschule Stattegg gemacht werden.


Anhand von Ausstellungsmaterial und Informationsmaterial wurde das Thema heimische Amphibien und Reptilien besprochen und die verschiedenen Arten vorgestellt. Einige der Kinder konnten bereits zuvor ...

[+] Weiterlesen

Aktuelle Bestandssituation in der Steiermark

©  Peter Pflügl

Eine gefährdete Tiergruppe im Rückgang

Sämtliche heimischen Amphibienarten stehen auf der „Roten Liste“. Ihr Rückgang hat viele Ursachen: Wie bei fast allen Organismengruppen steht die intensive Nutzung der Landschaft durch den Menschen im Vordergrund. Durch ihre Bindung an Feuchtgebiete und Gewässer sind Amphibien aber besonders ...

[+] Weiterlesen

Bestimmungshilfe von Amphibien in Österreich

Mit dem wasserfesten und handlichen Folder ist das Bestimmen von Frosch & Co ganz leicht!

Er zeigt die wichtigsten Amphibien Österreichs mit ihren besonderen Erkennungsmerkmalen. So kannst du bei Ausflügen in die Natur Kröten, Molche, Salamander und Co leicht erkennen. Alle Amphibien in Österreich sind durch den Verlust ...

[+] Weiterlesen

Alles auf einem Blick

Das Amphibienposter zeigt alle in Österreich heimischen Frösche, Kröten, Unken und Molche.

Es zeigt alle Larvenstadien, die verschiedenen Laichformen und den Entwicklungszyklus der Amphibien. Die Tiere sind in Lebensgröße dargestellt.

Das Poster im A0-Format ist ein "must-have" für jede Bildungsinstitution, ...

[+] Weiterlesen

Wer ermöglicht diese Seite?

Informationen zum Projekt


Förderschiene: LE 14/20
Fördergeber: Land Steiermark und EU
Arbeitstitel: „Amphibien und Reptilien in der Steiermark“
Untertitel: Durch Citizen Science flächendeckende und aktuelle Verbreitungsdaten sammeln!
Laufzeit: November 2019 - Dezember 2022
Projektleitung: ...

[+] Weiterlesen

 


Statistik: aktuelles Jahr