Seite wird geladen ...

   






Jetzt melden:

 




App benutzen!

Jetzt Amphibien schnell und einfach mit der naturbeobachtung.at-App melden! Zum Download im Google Play Store und im App Store!

 






In Zusammenarbeit mit

 

Willkommen bei den Amphibien

Amphibien melden

Werde zum „Citizen Scientist“ und unterstütze den modernen Naturschutz mit deinen Amphibien-Meldungen!

Amphibien bewohnen zwei völlig unterschiedliche Lebensräume: Wasser und Land. In Zeiten des zunehmenden Verkehres und der Raumknappheit eine gefährliche Kombination. Vor allem die Zerstörung ihrer Lebensräume und deren Zerschneidung setzen den Amphibien stark zu.
Weiß man über ihre Verbreitung und Lebensräume Bescheid, können Schutzmaßnahmen schnell zu guten Ergebnissen führen.
 

Lurch des Jahres 2023 - Kleiner Wasserfrosch

©  DGHT Trapp

  • seltene und zugleich gefährdete Art
  • grasgrüne Grundfärbung
  • in ganz Österreich verbreitet


Um auf die Schutzbedürftigkeit und Forschungsdefizite rund um den Kleinen Wasserfrosch aufmerksam zu machen, haben die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und ...

[+] Weiterlesen

Höhlentier des Jahres 2023 - Feuersalamander

©  Roger Jagersberger

  • bekanntester Lurch in Europa
  • Hautdrüsengift schützt vor Fressfeinden
  • überwintert in größeren Gruppen


Die aktuelle Gefährdungssituation und die Tatsache, dass die Tierart auch für den Laien leicht erkennbar ist, führten dazu, dass der Feuersalamander vom Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher zum „Höhlentier 2023“ gewählt wurde. Die Art steht für eine Vielzahl von Tierarten, die ...

[+] Weiterlesen

Was quakt denn da?

©  Cornelia Niemetz

Amphibien sicher bestimmen.

Nicht immer herrscht Klarheit darüber, welchen Frosch oder welche Kröte man gerade beobachtet. Damit das in Zukunft leichter fällt, hat der Naturschutzbund ein laminiertes, wetterfestes Faltblatt mit ...

[+] Weiterlesen

 

Expertin

Statistik: aktuelles Jahr