Seite wird geladen ...

   

Art wählen

 Artsteckbriefe

Autoren  dieses Artsteckbriefes:  Stefanie Ebnicher ,  Magdalena Meikl

Bombus gerstaeckeri  Morawitz, 1882

 

Gerstaeckershummel

Gerstaeckershummel

©  Joseph Gokcezade

2014

Eisenhuthummel Männchen

©  www.wildbienen.de

 

 

Verbreitung und Lebensraum

Autor: Stefanie Ebnicher

Vorkommen: A, CH, D [Bergwaldstufe bis Alpinstufe. Vorkommen an Eisenhut-Bestände (Aconitum sp.) gebunden]

Beschreibung

Autor: Magdalena Meikl

Königinnen/Arbeiterinnen
Kopf: Clypeus schwarz behaart. Mesosoma: Einfärbig braun behaart. Metasoma: T1 braun behaart, T4 und T5 weiß behaart.

Drohnen
Kopf: Clypeus schwarz behaart. Mesosoma: Einfärbig braun behaart. Metasoma: T1 braun behaart, T4 bis T6 weiß behaart.

Legende der verwendeten Abkürzungen:

Clypeus= Teil der Kopfkapsel zwischen Stirn und Oberlippe
Corbicula (-ae)= Körbchen; Struktur an der Außenseite der Tibia (Beinabschnitt) der Hinterbeine, dient dem Pollentransport; bestehend aus langen Haaren und der glatten haarlosen Fläche, die diese umstehen
Cuticula= äußerer harter Teil der Körperdecke bei Insekten
distal= von der Körpermitte entfernter gelegen
dorsal= auf der Ober- bzw. Rückenseite gelegen
Interalarband= schwarzes Band, etwa in der Mitte des Mesosomas
Kieferbart= nur bei Männchen, Haarsaum an der Unterseite des Oberkiefers
Mandibel= Oberkiefer
Mesosoma= Körperabschnitt, der hinter dem Kopf liegt und Beine und Flügel trägt
Metasoma= hinterer Körperabschnitt ohne dessen erstes Segment (Mesosoma)
Metatarsus= distal der Tibia liegender Beinabschnitt
Ocellus= Einzelauge, bei Bienen drei Ocelli
proximal= näher zur Körpermitte hin gelegen
Tegula= Flügelschuppe, bedeckt dorsal die Flügelgelenke
Tergum= Hartteile des dorsalen Skeletts (T1-T6)
Tibia= Schiene, Beinabschnitt
Scapus= Antennenschaft, erstes verlängertes Antennenglied
Sternum= Hartteile des ventralen Skeletts
ventral= auf der Unter- bzw. Bauchseite gelegen

Zu dieser Art

Trivialnamen

deu

Gerstaeckershummel