Seite wird geladen ...

 




Mitmachen und gewinnen!

Unter allen Teilnehmer*innen des Wettbewerbs verlosen wir schöne Sachpreise!


Neben botanischen Bestimmungsbüchern werden wir auch diesmal dank unserem Kooperationspartner Salzburger Verkehrsverbund einen Ticketpass verlosen - diesmal ein myRegio student-Ticket im Wert von 150 Euro!


Dieses Mal sind außerdem Salzburgs Schülerinnen und Schüler gefragt, sich an der Aktion „Herbstfrüchte“ zu beteiligen: Hier winken bis zu 400 Euro für die Klassenkassa!


Mit Unterstützung von:

 


Willkommen beim Wettbewerb

Wettbewerb: Frühjahrsblüher 2021

Zeitraum: 20.03.21 - 11.04.21

Informationen zum Wettbewerb

Hier findest du alle notwendigen Details zum Aufblühn-Wettbewerb "Herbstfrüchte 2021" - Teilnahmebedingungen am Wettbewerb, eine Anleitung wie man meldet sowie Infos zu den Verlosungspreisen:



Teilnahmebedingungen am Wettbewerb

•    Am Wettbewerb kann nur teilnehmen, wer sich bei naturbeobachtung.at anmeldet. Es gelten die AGBs dieser Seite bzw. Datenschutzbestimmungen des Naturschutzbundes (https://naturschutzbund.at/datenschutz.html)

•    Es zählen nur Meldungen, die im Wettbewerbszeitraum 27.9.-22.10.2021. beobachtet wurden. Entscheidend ist für die Wertung das Beobachtungs-Datum und nicht das Datum der Dateneingabe


•    Um speziell auch Meldungen per Digitalkamera und Webseiten-Nutzung zu ermöglichen, gibt es eine Nachmeldezeit von 10 Tagen, in der noch Beobachtungen vom Wettbewerbszeitraum nachgemeldet werden können (also bis 1.11.)


•    Es zählen nur Meldungen zu Beobachtungen aus dem Bundesland Salzburg


•    Es zählen nur Meldungen mit Bild, Datums- und Fundortinformationen


•    Es zählen nur Meldungen, die über diese Wettbewerbs-Seite  einlangen. NICHT berücksichtigt werden für den Wettbewerb Meldungen, die uns via e-Mail, das Diskussionsforum oder die allgemeine Meldemaske dieser Webseite erreichen



So funktioniert das Melden im Rahmen des Wettbewerbs
•    Wenn man auf die Pflanzengrafik klickt bzw. auf „Melden!“ lädt eine Eingabemaske

•    Bild hochladen: Datums-, Zeit- und Fundortinformationen werden im Formular „automatisch“ ausgefüllt, sofern die entsprechenden Informationen in den sogenannten EXIF-Daten der Fotodatei mitabgespeichert sind. Ansonsten bitte die Felder manuell ausfüllen

•    Man kann bis zu 10 Belegfotos zu seiner Beobachtung hochladen. Die Fotos müssen aber von DERSELBEN Beobachtung bzw. DENSELBEN Pflanzen stammen. Weitere Beobachtungen derselben Pflanzenart an anderen Stellen kann man als zweite, dritte bzw. weitere Meldung eingeben.

•    Nach Absenden der Meldung erscheint ein grauer Zähler, der die Anzahl der Meldungen zu dieser Pflanzenart innerhalb des Wettbewerbs anzeigt. Der Zähler wird grün, sobald PflanzenexpertInnen eine Bestimmung als richtig bestätigt haben

•    Die Wettbewerbs-Meldungen werden auch in der allgemeinen Pflanzen-Bildergalerie der Webseite  präsentiert bzw. können vom Melder unter „Meine Daten/Meine Funde“ angesehen werden

•    Zwischenstände im Wettbewerb werden in Ranglisten gezeigt. Ebenso eine Statistik mit verschiedenen Zahlen zum Bewerb

•    Sollte man den Wettbewerb bereits beendet haben oder andere Beobachtungen melden wollen (z.B. Hummeln, Schmetterlinge, Vögel etc.), kann man dies über den obigen Link „weitere Tiere, Pflanzen oder Pilze außerhalb des Wettbewerbs melden“ machen



Teilnahmebedingungen an der Gewinnverlosung
•    Nicht alle 12 Pflanzenarten des Wettbewerbs werden im Aktionszeitraum in ALLEN Gegenden des Bundeslandes Salzburg zu beobachten sein. Um Melder*innen aus diesen Gegenden nicht zu benachteiligen, verlosen wir unsere Wettbewerbspreise unter all jenen, die mindestens eine der 12 Pflanzenarten gemeldet haben

•    Die Preise werden jeweils während des Aktionszeitraums auf dieser Seite (linke Spalte) angezeigt


•    Die Preise sind: Als Hauptpreis ein Ticketpass des Salzburger Verkehrsverbunds sowie botanische Bestimmungsbücher


•    Die Preise werden im Anschluss an die Wettbewerbszeit inkl. die 10tägige Nachmeldezeit im November von einer Jury des Naturschutzbundes verlost. Im Anschluss folgt die Gewinnverständigung



 


 

Informationen zum Wettbewerb:
0662-642909-20
gernot.neuwirth@naturschutzbund.at